05. 06. 2009

Rock im Park 2009

geschrieben von: Haschmir

Rock im Park 2009 war wie erwartet ein voller Erfolg! Es war eine grossartige Band-Auswahl vorhanden. Ich war auf The All American Rejects, Guano Apes, Billy Talent, Limp Bizkit, Peter Fox, All That Remains, Papa Roach, Staind, Killswitch Engage, Marilyn Manson, Korn, Flogging Molly, The Prodigy, Slipknot, Mando Diao und Dredg.



Leider war die Anlage im allgemeinen viel zu leise, was Limp Bizkid mit dem Ausdruck “Fuck the dB-Police – turn it louder” zum Ausdruck brachte. Spitzenklasse war vor allem der Auftritt von Marilyn Mansion, The Prodigy und Slipknot. Es gehörte auch dazu, dass von den letzten beiden Bands genügend oft das Wort FUCK in den Ansprachen zwischen den einzelnen Stücken gebraucht wurde. Sätze wie “Your Hands in the FUCKING Air” oder “Jump the FUCK UP” sind für so eine Band zwingend erforderlich. Am Schluss bei Slipknot kochte die Stimmung, jeder sang die Lieder mit. Mich wunderte vor allem, dass sich der Clown nicht selbst oder ein anderes Bühnenmitglied verletzt hat.


Für Stimmung auf dem Campingplatz war auf jedenfall auch gesorgt, z. B. mit einem Schlagzeugsolo von unserem Gischte, oder diversen Personen in Affenmaske, die eine Banane aßen. Das Schlagzeugsolo könnt ihr als Youtube-Video hier ansehen:



Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar
zum Artikel hinzufügen zu können.